Menü öffnen

Ganzheitliche Medizin und Osteopathie

Praxis für ganzheitliche Diagnostik und Therapie – Ursachen beseitigen statt Symptome behandeln


Ganzheitliche Medizin und Osteopathie



Info-Seite therapeutische Apherese („Blutwäsche“ von Giftstoffen, Immun-krankmachenden Stoffen)

Bei der Behandlung chronischer Krankheiten gibt es keine Einheitslösung. Jeder Patient und seine Krankheit ist anders, und er wird auf seine eigene Art und Weise auf die Behandlung ansprechen. Wir kombinieren aktuelles Wissen aus der Grundlagenforschung mit erstklassiger Technologie, um zielgerichtete Therapien zu entwickeln, die die Ergebnisse der Patienten verbessern.

Im Jahr 2020 führten wir die INUSpherese® als ergänzende Methode zur Behandlung chronischer Erkrankungen ein. Wir danke der Firma S.I.O (INUSpherese®) für die Zusammenarbeit der letzten Jahre.

Inzwischen hat sich im Bereich der Blutwäsche eine Menge getan. Wir haben unser Therapieprotokoll im Rahmen der therapeutischen Apherese von Gift- und Immunstoffen optimiert. Unsere im ZIM-Darmstadt durchgeführte Blutwäsche (therapeutische Apherese) bietet forgende Vorteile:

  1. Die Apherese ist niemals alleinige Therapie. Neben einer Lebensumstellung sind noch andere unterstützende Maßnahmen ggf. sogar vor der Apherese zu integrieren, um Patienten effektiv zu helfen.
  2. Eine klare Indikationsstellung ist im Vorfeld dringend notwendig, um nicht mit falschen Erwartungen in die Therapie zu gehen. So ist das Hauptaugenmerk der Apherese nicht die Entgiftung von Leicht- und Schwermetallen. Hierfür gibt es effektivere, kostengünstigere und weniger invasive Verfahren.
  3. Die von uns durchgeführte Apherese kann auf gut verträgliche Weise belastende Giftstoffe (z.B. fettlösliche und proteingebundene), schädigende Immunstoffe und entzündungsauslösende Eiweißkomplexe entzieht.
  4. Unser Filtersortiment kann neben Umweltgiften auch Bakterien, Exosomen (im Volksmund „Viren“), Schimmelpartikel und Pilze (CIRS-Erkrankung) aus dem Blut entfernen.
  5. Die von uns verwendeten Filter werden nach höchsten Qualitätskriterien in Deutschland für diese speziellen Anwendungen produziert und sind frei von EO (Ethylenoxid). Achten Sie unbedingt auf EO-freie Filten. Meist sind die sog. „Seperatoren“ EO sterilisiert worden.
  6. Wir versuchen, mit wenig NaCl-Substitutionslösung während der Behandlung auszukommen. Vorteil: Weniger Verdünnungg mit Kochsatzlösung (NaCl) im Filtersystem wodurch die therapeutische Aphereseleistung wesentlich effektiver ist. Dies kommt auch besonders dem Harndrang während der Behandlung (ca. 2-3 Stunden) zugute.
  7. Wir nutzen ein sogenanntes Thermoselektionsverfahren. Hier handelt es sich um eine Weiterentwicklung der Lipidfiltrations- oder Doppelfiltrations-Plasmaphereseverfahren. Die regulierbare Heizungssteuerung erwärmt das Plasma vor Eintritt in den Filter – dadurch werden v.a. fettlösliche Giftstoffe fluider und können besser in der Filtermembran entgiftet werden. Außerdem können Erreger geschwächt oder abgetötet werden (modifizierte Hyperthermie). Insgesamt wird die Filtrationsleistung optimiert.
  8. Die Venenverhältnisse der Patienten sind nicht immer optimal. Die von uns verwendete Technologie bietet eine Vielfalt von Einstellungsmöglichkeiten, um den Blutfluss so zu beeinflussen, ohne dies durch mehr Blutverdünner (Heparin) oder mehr Flüssigkeit tun zu müssen. Auch hierdurch optimiert sich die Filterleistung und der Körper wird nicht so stark belastet.

Hier finden Sie Informationen zur therapeutischen Apherese:




Kontakt

Darmstadt - Dieburger Str. 144

Tel: 06151 - 98 13 660
Fax: 06151 - 98 13 661

E-Mail: info@zim-darmstadt.de

Termine

Terminvereinbarung ist von Mo. bis Do. ganztägig telefonisch möglich. Unser Service für Sie: Hinterlassen Sie eine Nachricht, wir rufen Sie gerne zurück!

INFOS zur "Blutwäsche" (therapeutischer Apherese) finden Sie hier. Ansprechpartner für Ihre Fragen:

Frau Degen

Tel: 06151 - 96 19 341

Veröffentlichungen

Integrative Osteopathie bei Rückenschmerz
Integrative Osteopathie bei Rückenschmerz