Menü öffnen

Ganzheitliche Medizin und Osteopathie

Praxis für ganzheitliche Diagnostik und Therapie – Ursachen beseitigen statt Symptome behandeln


Ganzheitliche Medizin und Osteopathie



Quecksilberbelastung fördert Diabetes

Quecksilber ist aufgrund seiner Expositionsquellen durch Emissionen z.B. aus Kohlekraftwerken, der Freisetzung aus Amalgamfüllungen und belastetem Speisefisch in unsere Organe und Geweben eingelagert.  Leichte bis hohe Quecksilberbelastungen sind häufig zu messen. Zur Frage nach der klinischen Relevanz solcher nicht akut toxischen Belastungen liefert eine wissenschaftliche Veröffentlichung neue Hinweise (Kim et al., Yonsai Medical Journal 2015; 56: 944-950). Die Studie verglich bei knapp 5400 gesunden Probanden die Quecksilber-Blutspiegel mit dem HOMA-Index, einem Labortest für Insulinresistenz. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen ging ein höherer Quecksilberspiegel mit einem höheren HOMA-Index – und damit mit steigender Insulinresistenz – einher.  Die Assoziation war statistisch signifikant und unabhängig von möglichen Cofaktoren wie Rauchen, Alkohol, körperliche Aktivität und Bluthochdruck. Damit sprechen diese Daten dafür, dass  Patienten mit moderat erhöhten Quecksilberwerten Risikopatienten für die Entwicklung von Insulinresistenz darstellen. Weitere Information und laborchemische Analysen sind im Zentrum für Integrative Medizin möglich.




Kontakt

Darmstadt - Dieburger Str. 144

Tel: 06151 - 98 13 660
Fax: 06151 - 98 13 661

E-Mail: info@zim-darmstadt.de

Termine

Terminvereinbarung ist von Mo. bis Do. ganztägig telefonisch möglich. Unser Service für Sie: Hinterlassen Sie eine Nachricht, wir rufen Sie gerne zurück!

INFOS zur "Blutwäsche" (therapeutischer Apherese) finden Sie hier. Ansprechpartner für Ihre Fragen:

Frau Degen

Tel: 06151 - 96 19 341

Veröffentlichungen

Integrative Osteopathie bei Rückenschmerz
Integrative Osteopathie bei Rückenschmerz